Kostenlose Beratung und Infomaterial: Wie Sie trotz Kita-Mangel Ihren Wiedereinstieg planen

"Wann ist der ideale Zeitpunkt um wieder in den Beruf einzusteigen?" Diese Frage wird uns in der Beratungsstelle für Kinderbetreuung oft gestellt. Eine allgemeingültige Antwort gibt es nicht. Denn der zielbewusste Wiedereinstieg hängt von einigen Faktoren ab.

Neben den Bedingungen des Arbeitsmarktes, spielen selbstverständlich auch die individuellen Voraussetzungen bei Kleinkindern eine große Rolle. Der Anspruch auf einen Betreuungsplatz kann, je nachdem wo man wohnt, auch nicht gleich umgesetzt werden - egal wie bemüht Gemeinde, Stadt, Einrichtungen und Eltern sind. Die Frustration ist dann besonders groß. Ungünstig ist es zusätzlich, wenn dann noch kurzfristig die Regeln für die Einschulung verändert werden und die Plätze in den Kindertageseinrichtungen zusätzlich verknappt werden. Bei einer derzeitigen Unterversorgung von Grundschülern bis zu 80 Prozent, wundert es nicht, dass der Ruf nach einer verlässlichen Nachmittagsbetreuung in den Grundschulen immer lauter wird. Zusätzlich drücken hier die fehlende Professionalisierung und das fehlende qualifizierte Personal. Ob nun der Anspruch bis 2023 oder 2025 befriedigt werden soll; es bleibt in jedem Fall ein ambitioniertes Vorhaben.

Damit Eltern nicht den Überblick verlieren, hat das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend eine Broschüre für Eltern herausgegeben, die kurz und in verständlicher Sprache auflistet, welche finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten es gibt und wo die Bundesregierung Handlungsfelder für eine verbesserte Kinderbetreuung sieht. Die Broschüre erhalten Sie bei uns, ebenso eine kostenfreie Beratung zu Kinderbetreuungsmöglichkeiten.

Wo: Beratungsstelle für Kinderbetreuung, Wertachstraße 28, 1. Stock, Zimmer 114

Wann: Mo-Do in der Zeit zwischen 8:00 Uhr und 12:00 Uhr persönlich, telefonisch bis 11:00 Uhr

Wie: Terminabsprache unter 0821-3151972 oder 3151976